Längsschnittstudie von Joan Freemann

Joan Freemann ist Psychologin und Gründungspräsidentin des ECHA (European Council for High Ability).

In der folgenden Veröffentlichung hat sie Lebensläufe von ehemals hochbegabten Kindern untersucht und beschrieben:

Hochbegabte und Nicht-Hochbegabte: Ergebnisse einer über 35 Jahre laufenden Kontrollgruppenstudie

Darin findet sich ein guter Überblick über bereits erfolgte Längsschnittstudien. Freemann hat drei Gruppen von Kindern während 35 Jahren beobachtet, genaugenommen eine Gruppe von Hochbegabten sowie zwei Kontrollgruppen (mit jeweils n=70).

Ein Zitat daraus: "Welche Hindernisse die Probanden als Kind auch zu überwinden hatten, sie waren nichts im Vergleich dazu, was sie als Erwachsene zu erreichen hatten, um als erfolgreich angesehen zu werden."