Mensa ist ein Netzwerk von Menschen mit hohem IQ, die sich an einem Tisch (lateinisch «mensa») zusammensetzen. Die Vereinigung wurde 1946 in Oxford gegründet und hat unterdessen weit über 110'000 Mitglieder auf allen Kontinenten sogar in einer Forschungsstation in der Antarktis.

Mensa ist politisch und weltanschaulich neutral. Gerade deshalb sind hier so viele unterschiedliche Meinungen, Sicht- und Lebensweisen vertreten wie in kaum einer anderen Organisation. Das gemeinsame Interesse der Mitglieder besteht im freien Gedankenaustausch zwischen intelligenten Menschen aller Länder, Ethnien und Kulturen.

65 Jahre Mensa

  Heute vor 65 Jahren wurde Mensa gegründet.
  In der heutigen Ausgabe der Aargauer Zeitung ist hierzu dieser Artikel erschienen.

01.10.: Intelligence Day

October 1st, the day Mensa was founded in 1946, is International Intelligence Day.

On Intelligence Day, our IQ test will be administered simultaneously in about 100 cities all over the world. Take the chance to find out your IQ score, learn more about intelligence and meet Mensa. And, of course, join us after you passed the test!

In Switzerland, we are planning tests in Fribourg, Olten, Zug and Zürich.

For tests on Intelligence Day, we have a special 2 for 1 offer. Bring a friend to our IQ test, and he or she can take the test for free. For details, please see the test descriptions.

Hochbegabte im Mittelpunkt (Neue Zuger Zeitung)

Braucht es eine spezielle Schule für besonders intelligente Schüler?

Rund 50 Personen diskutierten diese Frage an einem Themenabend der Talentia Zug, der Schule für hochbegabte Kinder. Mit Markus Meier war auch Mensa dort vertreten.

Link zum Artikel

01.11.: NZZ Folio zum Thema "Das Superhirn"

Die Ausgabe vom 01.11.2010 des NZZ Folio beschäftigt sich mit dem Gehirn und der Frage, wie sich die Leistung des Gehirns steigern lässt.

Im Artikel "Ich bin doch nicht blöd" geht es darum, inwiefern ein gutes Gehirn resp. hohe Intelligenz nützlich ist.

25.08.: Artikel über Mensa in "annabelle"

 In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift annabelle
 wird über den Mensa-Spieleabend in Bern berichtet.