Tag der Intelligenz

Jedes Jahr am 1. Oktober feiert Mensa den sogenannten "Tag der Intelligenz" (TdI). An diesem Tag finden weltweit öffentliche Veranstaltungen statt, an denen sich Nicht-Mitglieder über unseren Verein informieren können. Zusätzlich wird ein Unterhaltungsprogramm geboten, dass aus interessanten Vorträgen, Podiumsdiskussionen oder Quizshows bestehen kann. In den Wochen nach dem TdI finden vermehrt Intelligenztests statt, um die erhöhte Nachfrage zu bewältigen.

Geschichte des "Tags der Intelligenz"

Der Vorgänger des TdI war bis 2008 der "Nationale Testtag" von Mensa in Deutschland. Dies war ein variabler Tag irgendwann im September, an dem einfach landesweit IQ-Tests stattfanden. Am 12. September 2009 schlossen sich Mensa Schweiz und Mensa Österreich an und führten am gleichen Tag ebenfalls Tests durch. Der Tag wurde damit zum ersten "Internationalen Testtag".

2010 schlossen sich 16 weitere Länder an. Ausserdem wurde der Tag in "Tag der Intelligenz" umbenannt, und sein Fokus wurde von den IQ-Tests weg auf Vorträge und ein Unterhaltungsprogramm verlagert. Das neue primäre Ziel des TdI sollte sein, der Öffentlichkeit das Thema Hochbegabung näherzubringen und den Verein Mensa vorzustellen. Die Tests sollten stattdessen vermehrt an den Tagen nach dem TdI stattfinden.

2011 folgte der letzte Schritt: Das Datum wurde fixiert. Von nun an sollte der "Tag der Intelligenz" immer am 1. Oktober, dem Gründungstag von Mensa, stattfinden. Der neue Feiertag war damit etabliert.

Vergangene Veranstaltungen von Mensa Schweiz am "Tag der Intelligenz"

2009: Zwei Tests in Basel und Bern, aber noch kein Programm
2010: Tests in acht Städten, aber noch kein Programm
2011: Keine Beteiligung am TdI
2012: Podiumsdiskussion "Intelligenz und Kultur" an der ETH Zürich
2013: Podiumsdiskussion "Förderung der Hochbegabung" an der PH Zürich
2014: 2-for-1-Test-Aktion, aber kein Event
2015: 2-for-1-Test-Aktion, aber kein Event
2016: Tag der Intelligenz 2016 in ZürichTag der Intelligenz 2016 in Genf